Mehr als 100 Fackelschwimmer sorgen für imposante Bilder

Ein beeindruckendes Spektakel wird auf der Brücke und am Moselufer in Bernkastel-Kues zu sehen sein. Dann steigen mehr als 100 Fackelschwimmer der „Sporttaucher Octopus“  und befreundeter Vereine mit brennenden Fackeln in die Mosel und schwimmen eine Strecke von rund 1.200 Meter zwischen Kueser Hafen und Alter Moselbahnhof Bernkastel.

Seit über 29 Jahren zählt das Fackelschwimmen zu den Hauptattraktionen am Bernkasteler Weihnachtsmarkt. Es ist ein sehenswertes Schauspiel für die Zuschauer auf der Brücke, wenn der lange, weithin leuchtende Lindwurm seine Bahn durch die Mosel zieht. Am Kueser Hafen setzt er sich in Bewegung und hält Kurs auf den Alten Bahnhof in Bernkastel, gefolgt vom heiligen St.-Nikolaus der von den Ruderern des Rudervereins Bernkastel in einer Barke befördert wird. Konditionsstark treibt der Fluss die Schwimmer vorbei an Schaulustigen, die den schon weithin lautstark grölenden, lodernden Zug mit viel Beifall begrüßen. Für die Sicherheit sorgen die Wasserschutzpolizei und die Freiwillige Feuerwehr.

Das Fackel schwimmen findet am 2. Dezember ab ca. 18 Uhr statt.